Artikel DruckenArtikel Versenden
TeilenTwitternTeilen

Sofortkredit

Ein Sofortkredit zeichnet sich vor allem durch eine schnelle Bearbeitung und eine zügige Auszahlung der Kreditsumme aus. Ein Sofortkredit ist dabei die bessere Wahl im Gegensatz zum überzogenen Dispokredit, für den schnell zweistellige Zinsen gezahlt werden müssen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Schnelle Bestätigung für Ihren Kredit durch Online-Verfahren inklusive Videoident
  • Sofortkredit: Auszahlung binnen 48 bis 72 Stunden möglich
  • Top-Konditionen auch bei Sofortauszahlung - niedrige Raten, attraktive Zinsen

Manchmal muss es einfach schnell gehen, und Sie benötigen unverzüglich Geld – der Sofortkredit ist dann in vielen Fällen die richtige Lösung, etwa bei ...

  • einer hohen Nachforderung des Vermieters zu den Nebenkosten,
  • einer unerwarteten Auto-Reparatur oder gar einem Neukauf mit einem Autokredit,
  • einer notwendigen Anschaffung, etwa dem Ersatz einer defekten Waschmaschine,
  • einer unerwarteten Reparatur im Haus, zum Beispiel einer kaputten Heizung,
  • plötzlich erforderlichem Zahnersatz, der nicht von der Kasse gezahlt wird.

Ein Sofortkredit ist dabei die bessere Wahl im Gegensatz zum überzogenen Dispokredit, für den schnell zweistellige Zinsen gezahlt werden müssen. Ein Online-Sofortkredit ist dagegen oft schon für ein bis drei Prozent effektiven Jahreszins zu bekommen. Natürlich wird bei einem Sofortkredit nicht sofort Geld im buchstäblichen Sinne ausgezahlt – aber die Bearbeitung des Antrags bis zur Zusage ist meist in 48 bis 72 Stunden möglich.

Sofortkredit: Auf die Tilgungsmodalitäten achten

Vor allem bei einem Sofortkredit mit einer längeren Laufzeit kann es sinnvoll sein, besondere Regelungen in den Vertrag aufzunehmen, die der langen Laufzeit Rechnung tragen:

Sondertilgungen

Sie geben Ihnen die Möglichkeit, einen kurzfristig aufgenommenen Sofortkredit wieder zu tilgen, wenn Sie zum Beispiel durch eine Gehaltserhöhung oder Bonuszahlungen den Kredit ablösen können.

Ratenpausen

Brauchen Sie vielleicht finanziell irgendwann einmal mehr Luft bei einem Engpass, können Ratenpausen eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit sein, mit den Raten für den Sofortkredit vorübergehend auszusetzen.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Ratenkredit und einem Sofortkredit?

Kredite und Darlehen gibt es in verschiedenen Formen – ein Sofortkredit ist ein klassischer Ratenkredit, bei dem die Zusage und die Überweisung der Kreditsumme sehr schnell durchgeführt werden – daher werden Sofortkredite auch als Schnellkredite bezeichnet. Sofortkredite werden meist online beantragt und bearbeitet, und die Kreditsumme steht meist nach 48 bis 72 Stunden zur Verfügung. Die Gestaltung der Laufzeit, Ratenhöhe und Tilgungsmodalitäten unterscheiden sich beim Sofortkredit nicht vom klassischen Ratenkredit.

Jetzt Kredit-Angebot berechnen und vergleichen

Sofortkredit vergleichen: Keine Angst vor der Schufa

Sie sind auf der Suche nach einem Sofortkredit und wollen die Konditionen vergleichen? Dann nutzen Sie unseren zinsrechner-Kreditvergleich – unverbindlich, kostenlos und ohne Auswirkungen auf den Bonitäts-Score bei der Schufa. Solange Sie beim zinsrechner die Konditionen vergleichen, erfährt die Schufa davon nichts und bewertet das auch nicht. Erst wenn ein Angebot schriftlich beantragt wird, Sie also die Kreditunterlagen tatsächlich bei der Bank einreichen, erfolgt eine Schufa-Auskunft.  

zinsrechner-Sofortkredit: So bekommen Sie Ihren Kredit

Nutzen Sie den zinsrechne und unseren Kreditrechner, um Ihren Sofortkredit zu beantragen. So gehen Sie dabei vor:  

Schritt 1: Wunschkredit auswählen

Im ersten Schritt wählen Sie die Kreditsumme und den Zeitraum, in dem Sie den Sofortkredit zurückzahlen wollen, die sogenannte Kreditlaufzeit. Aus diesen beiden Faktoren berechnet sich die monatliche Rate, die Sie für Ihren Sofortkredit zahlen müssen. Wählen Sie eine monatliche Rate für Ihren Sofortkredit, die zu Ihrem Budget passt.

Schritt 2: Sofortkredit individualisieren

Sie haben Ihren Sofortkredit ermittelt? Dann geben Sie Ihre persönlichen Rahmendaten und die Daten zu Ihrer finanziellen Situation ein, und Sie bekommen eine Liste mit Kreditangeboten für Ihren Sofortkredit. Das zinsrechner-Versprechen: Die von Ihnen eingegebenen Daten für Ihren Sofortkredit werden natürlich vertraulich behandelt und verschlüsselt übertragen. 

Schritt 3: Sofortkredit wählen

Aus den Kreditangeboten wählen Sie den für Sie passenden Sofortkredit aus. Sie können dann die Unterlagen anfordern und den Kreditantrag konkretisieren: Dafür senden Sie den ausgefüllten Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen an die Bank. Damit Ihr Sofortkredit möglichst schnell zur Auszahlung kommt, nutzen Sie die Möglichkeit für den Dokumenten- Upload.

Liegen der Bank alle Unterlagen für Ihren Sofortkredit vor, wird der Antrag geprüft und die Kreditsumme danach ausgezahlt.  

Online-Kreditvergleich

So beantragen Sie Ihren Sofortkredit

Wenn Sie einen Sofortkredit bzw. Schnellkredit beantragen möchten, benötigen die Banken von Ihnen einige Unterlagen, zum Beispiel den Kreditvertrag oder die Nachweise zum Einkommen. Die Unterlagen können Sie uns per Post zur Verfügung stellen, oder Sie laden sie per Upload-Funktion hoch. Auch wenn jede Bank eigene Vorgaben hat, welche Unterlagen erforderlich sind – notwendig sind für den Sofortkredit in der Regel die folgenden Unterlagen:

  • Kontoauszüge mit Gehaltseingang als Gehaltsnachweis bei Angestellten
  • Kopie des Arbeitsvertrags
  • Gehaltsabrechnungen
  • Steuerbescheide und betriebswirtschaftliche Auswertung bei Selbstständigen oder Einnahme-Überschuss-Rechnung bei Freiberuflern

Erforderlich ist eine Identitätsfeststellung, die auf zwei Wegen möglich ist:

VideoIdent-Verfahren

Bei diesem Verfahren erhalten Sie von der Bank einen Videoanruf und müssen Ihre Ausweisdokumente zur Identifizierung in die Kamera halten. Nach dem Videoanruf erhalten Sie per E-Mail oder SMS eine TAN zugeschickt, die Sie als Bestätigung in einem Online-Formular eingeben müssen.

PostIdent-Verfahren

Beim Postident-Verfahren legen Sie in einem Postamt Ihre Ausweispapiere vor und weisen sich aus. Ein Postangestellter prüft, ob alle Angaben korrekt sind und bestätigt das der Bank.

Die zinsrechner-Garantie: Ihr Rücktrittsrecht

Sollte ein Sofortkredit nach seinem Zustandekommen doch nicht mehr benötigt werden, können Sie vom Vertrag 14 Tage lang zurücktreten und den Sofortkredit so wieder stornieren. Eine bereits ausgezahlte Kreditsumme zahlen Sie einfach zurück und lösen sich damit endgültig von der Kreditverpflichtung.

Fragen und Antworten zum Sofortkredit

Worauf ist beim Vergleich von Sofortkrediten zu achten? +

Natürlich stehen die Konditionen und hier die Zinsen im Fokus des Sofortkredit-Vergleichs. Wichtig ist aber auch, die Laufzeit und den Verwendungszweck exakt zu wählen, damit Sie die günstigsten Konditionen bekommen. Die Angabe eines zweiten Kreditnehmers kann zudem die Chancen auf Ihren Sofortkredit erhöhen und dafür sorgen, dass Sie den Kredit zu günstigeren Zinsen erhalten.

Erhalte ich Angebote, oder schließe ich einen Sofortkredit hier direkt ab? +

Über den zinsrechner fordern Sie Angebote an. Ein Vertrag kann erst nach Unterzeichnung und Rücksendung der Unterlagen für den Sofortkredit an die gewählte Bank zustande kommen.

Wie lange dauert es, bis der Sofortkredit ausgezahlt wird? +

In der Regel steht Ihnen das Geld aus dem Sofortkredit binnen 48 bis 72 Stunden zur Verfügung. Voraussetzung dafür ist aber, dass sämtliche unterschriebenen Unterlagen mitsamt den benötigten Nachweisen zum Gehalt und zu Bonität bei der Bank eingegangen sind und der Kreditantrag positiv beschieden wurde.

Welche Voraussetzungen muss ich für den Sofortkredit erfüllen? +

Eine Kreditaufnahme ist mit bestimmten Voraussetzungen verbunden. Sie müssen volljährig sein, ein ausreichendes Einkommen muss vorhanden sein, und eine positive Schufa-Auskunft muss vorliegen.

Kann ich den Sofortkredit auch früher zurückzahlen? +

In den Vertragsbedingungen für den Sofortkredit ist festgelegt, ob Sie einen Sofortkredit mit einer Sondertilgung schneller als vereinbart zurückzahlen können. Klären Sie das vor Vertragsabschluss mit der Bank ab!

Werden Sofortkredite an Azubis, Zeitsoldaten und Rentner vergeben? +

Um einen Sofortkredit bewilligt zu bekommen, muss ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bestehen. Aus diesem Grund erhalten Auszubildende in der Regel keinen Kredit, bei Rentnern hängt das sehr vom Alter ab. Bei Zeitsoldaten, kommt es auf die Länge der Dienstzeit an.

Wird für den Sofortkredit bei meinem Arbeitgeber angefragt? +

Nein, die Einkommensnachweise dienen lediglich dem Datenabgleich und der Sicherung des Sofortkredits vor einem Zahlungsausfall.

Was passiert mit meinem Sofortkredit, wenn ich ins Ausland ziehe? +

Wenn Sie während eines laufenden Kreditvertrages ins Ausland ziehen, sollten Sie das der Bank mitteilen – an dem bestehenden Vertragsverhältnis ändert sich natürlich nichts. Die Raten für den Sofortkredit werden in aller Regel von einem deutschen Bankkonto eingezogen – das sollte also weiterhin bestehen.

Kann ich einen Sofortkredit zur Umschuldung nutzen? +

Sie können als Verwendungszweck im zinsrechner die Umschuldung wählen und bekommen dann Angebote, mit denen eine Umschuldung möglich ist. Oft ist eine solche Umschuldung sinnvoll, wenn Sie verschiedene Verbindlichkeiten zusammenführen wollen und dabei einen günstigeren Zinssatz erreichen möchten.
Artikel DruckenArtikel Empfehlen
16.01.2019
Jetzt Ihr Kreditangebot berechnen
  • Die besten Anbieter
  • Individuelle Angebote
  • Unabhängige Vergleiche
  • Persönliche Beratung

© 2019 Mestmedia GbR / esion GmbH      Kontakt | Impressum | AGB & Nutzungsbedingungen | Datenschutz