Sparplan und Rendite

Wer einen Sparplan abschließen will, wird mit einer guten Rendite belohnt. Das könnte man glauben, wenn man die vielen Angebote der Banken sieht, die beim Sparplan Prämien, Boni oder Extra-Gutschriften für die Rendite versprechen. Wer nachrechnet, stellt schnell fest, dass die Rendite beim Sparplan meist niedriger ist als versprochen.

Nied­riger Zins und hoher Bonus = gute Rendite

Damit werden Kunden geködert: Neben einem schmalen Zins gibt es einen hohen Bonus. Der Bonus bezieht sich aber meist nur auf einen geringen Wert, etwa auf die Zinsen des letzten Jahres oder einiger Jahre. Auf den ersten Blick ist das aber meist nicht zu erkennen, die Kunden sehen nur, dass Extra-Boni bis zu zehn oder mehr Prozent locken. Tatsächlich bringt das aber dem Sparplan meist nicht einmal einen zusätzlichen Prozentpunkt Rendite.

Den versprochenen Zins bekommen Sie mit Ihrem Sparplan nicht

Oft sind hohe Zinsen an Vorgaben beim Sparplan gekoppelt, die kein Kunde erreichen kann. So kann eine solche Vorgabe in einer viel zu hohen Sparrate liegen, die Sie gar nicht leisten können – die hohen Zinsen und damit die gute Rendite für Ihren Sparplan sind so nicht zu erreichen. Gleichzeitig gilt der hohe Zins oft nur für bestimmte Bestandteile der Sparrate oder des Kapitals – solche Zinsen sind also reine Augenwischerei.

Anzeige

Zinsrechner

Sparplanrechner

Kreditrechner

Anzeige
(c) 2015 Mestmedia GbR / esion GmbH      Kontakt | Impressum | AGB & Nutzungsbedingungen | Datenschutz